1. Leistungen
  2. Bauhof
  3. Winterdienst

Winterdienst und Verkehrsleitmaßnahmen

Wir sorgen für sichere Fahrt

Im Winter müssen 45 Kilometer Straßen und 25 Kilometer Gehwege von Schnee und Eis befreit werden. Für rutschfreie Straßen und Überwege sind wir mit über 20 Mitarbeitern Tag und Nacht einsatzbereit. 1 LKW, 2 Unimogs und 1 Schmalspurfahrzeug, alle ausgestattet mit Räumschildern, 4 Traktoren und 5 Pritschenfahrzeuge sind je nach Bedarf im Einsatz.

Wir befreien 120 Bushaltestellen und Fußgängerüberwege sowie Bahnunterführungen von Schnee und Eis. Damit schnell reagiert werden kann, hält der Winterdienstleiter ständigen Kontakt zum Wetterdienst.

Einsatzplanung

Streustufe I   
Streuung von Hauptverkehrsstraßen, Steigungen an jedem Tag von 4 – 24 Uhr.

Streustufe II
Geh- und Radwege, Bushaltestellen, Fußgängerüberwege/Treppenaufgänge an jedem Tag von 5 – 20 Uhr.

Streustufe III
Werktags von 7 – 12.30 Uhr und 13.15 – 16.15 Uhr.

In der Zeit von 0.00 bis 4.00 Uhr erfolgt grundsätzlich – Katastropheneinsätze ausgenommen – kein Einsatz.

Moderne Streutechnik für sichere Fahrt

Im Stadtgebiet Langen streuen wir neben herkömmichen Salz auch Feuchtsalz. Dabei wird das Salz unmittelbar vor der Streuung mit einer Salzlösung angefeuchtet. Dies bewirkt eine wesentlich bessere Verteilung des Streuguts auf der Fahrbahn und durch die Feuchtigkeit haftet das Salz besser auf der Fahrbahn. Dadurch wird deutlich weniger Salz benötigt.

Verkehrssicherheit

In enger Abstimmung mit den Ordnungsbehörden werden Verkehrsschilder aufgestellt bzw. ersetzt und Verkehrsleitmaßnahmen und Absperrungen vorgenommen.

Menü