1. Leistungen
  2. Müllabfuhr
  3. Sperrmüll

Sperrmüll

Richtig entsorgen und die Umwelt schonen

Für die umweltschonende Entsorgung können Sie Ihren Sperrmüll auf dem Wertstoffhof in Langen abgeben. Alternativ können Sie ihn auch bequem von uns abholen lassen.

Zum Sperrmüll zählen sperrige Einrichtungsgegenstände aus privaten Haushalten, die wegen ihrer Größe oder Beschaffenheit nicht in die zugelassenen Abfallbehälter passen und daher nicht mit dem Hausmüll in einer Mülltonne entsorgt werden können.

Nicht zum Sperrmüll gehören:

  • Kleinteile in Säcke oder Kisten
  • Baustellenabfälle z.B. Steine, Erde, Fenster, Türen, Keramik, Holz
  • Sondermüll z.B. Farben, Batterien
  • Wertstofffe z.B. Papier, Pappe, Altglas, Verpackungen
  • Holz aus dem Außenbereich (Zäune, Gartenmöbel, Gartenhäuser, Terassenbretter)

Für die Sperrmüllentsorgung gibt es in Langen folgende Möglichkeiten:

1. Sperrmüll – Anlieferung am Wertstoffhof

Sperrmüll kann von Langener und Egelsbacher Bürgern am Wertstoffhoff zu den Öffnungszeiten angeliefert werden. 300 Liter Sperrmüll, dies entspricht in etwa einer Kofferraumgröße, sind pro Tag kostenfrei. Darüber hinaus gehende Mengen sind kostenpflichtig (fünf Euro pro 100 Liter).

Bitte bringen Sie bei Selbstanlieferung ihren Personalausweis mit.

2. Sperrmüll – Abholung auf Abruf

Auf Wunsch holen wir Ihren Sperrmüll direkt vom Grundstück ab.

2.1 Per Sperrmüllkarte

Die Abholung von Sperrmüll erfolgt durch schriftliche Anmeldung mit einer Sperrmüllkarte (bei KBL erhältlich). Auf die Karte wird eine Gebührenmarke geklebt, die bei der StadtInfo im Rathaus an der Südlichen Ringstraße 80 oder auf dem Wertstoffhof in der Darmstädter Straße 70 für 15 Euro gekauft werden kann.

2.2 Online-Anmeldung

Sie können die Sperrmüllabholung auch online anmelden und 15 Euro überweisen (unten finden Sie den Link zur Sperrmüllanmeldung). Die Kontonummer für die Überweisung erhalten Sie nach erfolgter Online-Anmeldung per Mail. Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen der Sperrmülltermin per Mail mitgeteilt.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Sperrmüll