1. Über KBL
  2. KBL als Unternehmen

KBL als Unternehmen

Zum 01.01.1995 wurden die Kommunalen Betriebe Langen als Eigenbetrieb der Stadt Langen mit den Bereichen Bauhof, Grünpflege, Entwässerung, Abfallwirtschaft, Friedhof, Straßenreinigung und -beleuchtung sowie dem Gebäudemanagement gegründet, um die Effizienz städtischer Dienstleistungen zu erhöhen, Verwaltungskosten zu senken und den Service für die Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.

Grundprinzip ist, dass jede Dienstleistung erfasst und abgerechnet wird. Mehr Flexibilität entsteht, indem KBL nicht alles selbst macht, sondern auch Aufträge an Dritte vergibt, falls dies wirtschaftlicher ist, zum Beispiel bei der Grünpflege und bei Handwerkerarbeiten.

Der Eigenbetrieb ist zwar rechtlich ein Teil der Stadt, wird aber als Sondervermögen wie ein privatrechtliches Unternehmen geführt. Eine eigene Bilanz und Buchführung gewährleisten Kostentransparenz. Um Doppelstrukturen zu vermeiden und Geld zu sparen, sind die Stadtwerke Langen bei allen betriebswirtschaftlichen Aufgaben mit im Boot. Sie sind zuständig für das Rechnungswesen, den Einkauf, für Personal und das Controlling. Aktuell sind 64 Mitarbeiter bei KBL und 34 Mitarbeiter bei der ALEG Abfallservice Langen Egelsbach GmbH beschäftigt.

Menü